StartseiteUnser VereinFußballReitweiner Heiratsmarkt- eine Woche nach PfingstenInline SkatenKinder- und JugendarbeitBilderLinksArchiv

Archiv:

2. Männermannschaft

Sponsoren und Unterstützer

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Satzung

Antenne Fußballmannschaft zu Gast am 02.07.

Das Antenne Brandenburg Team

» http://www.antennebrandenburg.de/mitmachen/programmaktionen/aktionen/2011/frauen_fussball_wm/frauen_fussballmannschaften.html
» http://www.reitwein-frauenteam.de

Ja wir haben den Trikotsatz gewonnen und das Antenne Brandenburg Team in einem packendem Spiel im Neunmeterschießen mit 5:3 (3:3) besiegt. Bei kalten Temperaturen waren ca. 450 Zuschauer nach Reitwein gekommen.

» Spielbericht Peter Wricke, MOZ

SG Reitwein/Letschin gg Antenne Brandenburg

Über 40 Teilnehmer beim Skater- und Fahrradrennen

Feiertag mit Sport & Spaß

in Reitwein-Loose am 03. Oktober 2007 um 14.00 Uhr Die Bürgermeister von Reitwein und Lebus hatten alle auf dem Fahrrad und mit Inline-Skater eingeladen. Schon zum 3. Mal wurde die Veranstaltung von Sportfreunden der Sportvereine Rot-Weiß Reitwein und Blau-Weiß Turbine Lebus/Ffo. gemeinsam organisiert und geleitet .Skater-Wettbewerb auf einem Rundkurs von 3,5 km und 6 kmZeitfahren für Fahrradfahrer auf einem Rundkurs von 3,5 km und 6 kmFahrradwettbewerb: Es starteten 9 Teilnehmer auf der 3,5 km Strecke und 4 Teilnehmer auf der 6 km Strecke. Inline-Skater-Wettbewerb:Es waren 11 Teilnehmer beim 3,5 km Lauf und 8 Teilnehmer über 6 km am Start.Alle Teilnehmer erhielten eine Teilnahmeurkunde mit ihrer Fahr-/Lauf-Zeit sowie kleine Geschenke. Die Teilnehmer kamen aus Reitwein, Lebus, Alt-Zeschdorf, Manschnow, Frankfurt (Oder) und Ludwigsfelde.Bei herrlichem Sonnenschein verbrachten die Sportler und interessierte Zuschauer ein paar nette Stunden in unserer schönen Natur in Reitwein, unmittelbar am Oderdeich an der Hochwassergedenkeiche-Gedenkstein für das Hochwasser 1997.Die Sportfreunde aus Reitwein und Lebus wurden unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Reitwein. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Besuchern, Spendern und Mitwirkenden recht herzlich.

Angelika Möwe SV Blau Weiß Turbine Lebus/Ffo
Heiko Zacher SV Rot Weiß Reitwein

vorläufige Ergebnissliste:
Skater
6km
1. Michael Nahler 11:17min
2. Anika Schröder 13:19min
3. Heiko Zacher 14:18min
3,5Km
1. Alicia Lenz 12:07min
2. Marie Hube 13:04min
2. Alina Lenz 13:04min
Fahrrad
6Km
1. Jürgen Schulz 11:54min
2. Brigitte Schulz 14:25min
3. Nadine Schulz 14:38min
3,5Km
1. Kai Gehrke 6:49min
2. Paul Masuck 7:03min
3. Christian Penndorf 7:06min

Sportfest am Freitag ab 15.00Uhr

im Rahmen des Projektes „Sport statt Gewalt“ war ein voller Erfolg trotz einsetzenden Regens.


Die Jüngsten wetteiferten mit Ihren Eltern beim Geschicklichkeitslauf, Sackhüpfen, Zielwerfen, Kettcarrennen und vieles mehr. Die Wettkämpfe wurden zügig durchgeführt, da der Regen immer stärker wurde. Die Siegerehrung wurde im Saal des Sportplatzgebäudes durchgeführt. Danach fand das Tischtennisturnier statt, der Sieger war Kai Gehrke, nach einem spannenden Finale gegen Philip Hartnigk.


Scheckübergabe der Sparkasse Märkisch-Oderland

an den SV Rot-Weiß Reitwein. Die Sparkasse unterstützt mit diesen Geldern kleine Vereine, die trotz ihrer geringen Größe, verhältnismäßig viel in die Kinder- und Jugendarbeit investieren und auch gesellschaftlich aktiv sind.

News

- Sieger des Preisskates im Februar wurde Heiko Zacher vor Michael Eckert und Artur Penndorf.
- Den Preisskat im Januar 2007 gewann Gerd Scheffler vor Jörg Humboldt und Michael Eckert.
- Den Preisskat am 12.02.2006 gewann Heiko Zacher vor Matthias Eckert und Matthias Rapske.

Feiertag mit Sport und Spaß

War's ein Tor?

Hier erfahrt ihr die Top-Neuigkeiten!

Feiertag mit Sport & Spaß

in Reitwein-Loose
03.Oktober 2006 um 14.00 Uhr

Für alle auf dem Fahrrad und mit Inline-Skater
vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen...

Die Bürgermeister von Reitwein und Lebus möchten alle einladen ein paar nette Stunden in unserer schönen Natur bei Sport und Spaß zu verbringen.
Wir treffen uns in Reitwein am Oderdeich an der Hochwassergedenkeiche (Gedenkstein Hochwasser 1997 – Rastplatz Reitwein Süd)
Auf einem Rundkurs (ca. 2,5 km) können alle ihre vielleicht noch ungeahnten Fähigkeiten auf ihren Fahrrädern und/oder Inline-Skatern testen. Wer will kann an einem Einzelzeitfahren über diese 2,5Km mit Fahrrad oder Inliner teilnehmen.
Dazu bereiten Mitglieder der Sportvereine RW Reitwein e.V. und BWT Lebus/Frankfurt (Oder) e.V. einiges vor. Es ist bestimmt für jeden etwas dabei.



Getränke,Kaffee und Kuchen sowie einen kleinen Imbiss gibt es vor Ort

Ergebnisse Amtsportfest

Skating 6Km
Michael Nahler 13:28 min Ludwigsfelde
Manfred Schartow 14:08 min Lebus
Heiko Zacher 14:54 min Reitwein

Anika Schröder 13.29 min Ludwigsfelde
Dagmar Plock 15:15 min Alt Zeschdorf
Sylvana Plock 18:19 min Hamburg

Skating 3,5Km

Mario Peschke 10:00 min Alt Zeschdorf

Kinder und Jugendliche

Alina Lenz 15:53 min Reitwein
Marie Hube 16:32 min Reitwein
Franziska Schwander 17:42 min Podelzig
Jessica Hahn 18:14 min Reitwein
Vivien Schwander 22:25 min Podelzig
Virginie Schwander 29:33 min Podelzig
Tessa Nering 29.34 min Reitwein

Tobias Gäbel 21:31 min Reitwein
Marcus Gäbel 29:53 min Reitwein

Rad 6Km
Christian Penndorf 16:45 min Reitwein
Nicole Zacher 16:45 min Reitwein

Rad 3,5Km
Karin Schwander 12:00 min Podelzig
Christa Nering 13:00 min Podelzig

Das war die Saison 2004/2005

Karsten Tietz

Männermannschaft 2008/2009

Reitwein 2008/2009 mit Sponsor

Frauen 2008/2009

Reitwein mit neuem Sponsor und neuen Trikots der F

Torschützenliste 2008/2009

Lydia Altmann 
Katja Steinicke 
Julia Zacher 
   
   
   

Frauenteam Saison 2007/2008

Das Reitweiner Frauenteam

Torschützenliste Reitwein 2007/2008

Jessica Schulz  11 Tore    
Julia Zacher  6 Tore    
Katja Steinicke  4 Tore    
Sabine Gutt  1 Tor   
Stefanie Kerber  3 Tore    
     

Saison 2006/2007

10.06.07 Zum letzten Heimspiel in der Saison der Reitweiner Frauen war der frischgekürte Meister aus Freienwalde zu Gast. Reitwein gelang durch Nicole Zacher die 1:0 Führung, doch Freienwalde gewann verdient noch mit 3:1. Reitweins Frauen werden auch in der neuen Saison weiterspielen.
01.06.07 Reitwein spielt in Gartenstadt 3:3. Die 1:0 Führung erzielte die erkältete Katja Steinicke, doch Gartenstadt drehte in der 1. Hälfte auf und ging mit 3:1 in Führung. In der 2. Hälfte konnte Reitwein durch Julia Zacher noch 2 Tore erzielen.
20.05.07 Reitwein gewinnt in Reichenberg durch ein Tor von Julia Zacher mit 1:0.
06.05.07 Reitwein gewinnt gegen Neuenhagen 4:1. 2 Tore durch Katja Steinicke und je ein Tor durch Katharina Schieberle und Katrin Gotzmann waren schon in der ersten Hälfte gefallen, der Ehrentreffer durch die Gäste fiel in der 42. min.
29.04.07 Reitwein gewinnt in Lichtenow/Kagel mit 2:0, drei weitere Tore wurden nicht gezählt, dabei ein sauberes Tor das vom Torinnengestänge zurückprallte. Die Tore für Reitwein erzielten Katharina Schieberle und Katja Steinicke.
01.04.07 Reitwein mußte das Spiel in Golzow absagen.
25.03.07 Die Reitweiner Frauen liefen ersatzgeschwächt gegen Herzfelde auf und waren gerade 7 Spielerinnen. Sie kämpften und gaben alles, doch der Sieg für Herzfelde geht in Ordnung. Zur Halbzeit lag Reitwein bereits mit 0:2 zurück. Julia Zacher erzielte mit einem herlichen Weitschuss den Anschlusstreffer, doch 2 min später konterte Herzfelde und erzielte den 3:1 Endstand.
Bei den Hallenmeisterschaften belegten die Reitweiner den 5. Platz. In der superstarken Vorrundengruppe unterlagen die Reitweiner Neuenhagen und spielten 1:1 gegen Freienwalde. Beide spielten später das Finale aus, das Freienwalde mit 1:0 gewann. Reitwein siegte in der Vorrunde gegen Herzfelde und Gartenstadt jeweils mit 4:0.
26.11.06 Mit 3:2 gewinnen die Reitweiner Frauen noch, nachdem Sie bereits mit 0:2 zurücklagen. Doch Tore durch Katrin Gotzmann, Katja Steinicke und Katharina Schieberle ließen die Reitweiner jubeln.
19.11.06 In Freienwalde verliert Reitwein klar mit 0:4.
05.11.06 Gegen Gartenstadt erreicht Reitwein nur ein 3:3. Zu viele Chancen wurden auf Reitweiner Seite vergeben und so der Gegner stark gemacht. 2 Eigentore der Reitweiner Frauen kamen noch dazu. Die Tore für Reitwein erzielten 1 mal Katharina Schieberle und 2 mal Katja Steinicke.
22.10.06 Reitwein gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen den Reichenberger SV. In der 12. und 13. min erzielte Katja Steinicke die 2:0 Führung für Reitwein. Danach versäumte es Reitwein aus den Torchancen Kapital zu schlagen, selbst ein Neunmeter konnte nicht verwandelt werden. Zu Beginn der 2. Hälfte hatten die Gäste die einzigst richtige Torchance, doch Reitweins Torhüterin reagierte prächtig. In der 56. min war es dann Katharina Schieberle, die den 3:0 Endstand herstellte.
08.10.06 Reitweins Frauen gewinnen in Neuenhagen mit 2:1. Aber erst 10 min vor Schluss konnte Reitwein durch 2 Tore von Katja Steinicke das Spiel noch wenden.
24.09.06 Reitwein gewinnt gegen den Neuling aus Lichtenow/Kagel 7:0. Torschützen für Reitwein waren je 2 mal Katharina Schieberle, Katja Steinicke und Katrin Götzmann, sowie einmal erfolgreich war Julia Zacher.
17.09.06 Im Pokal verlieren die Reitweiner Frauen gegen den Pokalsieger aus Freienwalde erneut mit 1:3. Den 0:1 Rückstand konnte Katja Steinicke noch ausgleichen, ehe 2 Konter das Aus im Pokal bedeuteten.
27.08.06 Reitwein verliert nach 3:0 Führung noch mit 3:4 gegen Golzow. Die Tore für Reitwein schossen 2 mal Katja Steinicke und einmal Julia Zacher.
20.08.06 Mit 3:1 gewinnt Reitwein in Herzfelde, durch 3 Tore von Katja Steinicke.
1.07.06 Mit einer Rumpfelf beteiligte sich die Reitweiner Frauenmannschaft am Turnier von Lok Guben. Nach einem 3:0 Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage reichte es nur zu Platz 3 in der Vorrunde und das bedeutete auch das Aus. Dank an die beiden Gubener Spielerinnen, Nicole und Susi.

Saison 2005/2006

01.07.06 Mit einer Rumpfelf beteiligte sich die Reitweiner Frauenmannschaft am Turnier von Lok Guben. Nach einem 3:0 Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage reichte es nur zu Platz 3 in der Vorrunde und das bedeutete auch das Aus. Dank an die beiden Gubener Spielerinnen, Nicole und Susi.09.06.06 In Golzow verlieren die Reitweiner Frauen mit 0:5.04.06.06 Das letzte Heimspiel der Saison verlieren die Reitweiner Frauen mit 1:3 gegen Wriezen. Torschützin für Reitwein war Katharina Schieberle.28.05.06 Die Frauen beim Spitzenreiter aus Bad Freienwalde mit 1:5. Torschütze für Reitwein war Susann Penndorf.21.05.06 Die Frauen verlieren in Herzfelde sehr unglücklich mit 2:3. Beim ersten Sieg der Herzfelder, erzielte Katharina Schieberle beide Treffer für Reitwein.14.05.06 Die Frauen gewinnen verdient gegen Neuenhagen mit 2:1. Bereits in der 1. min erzielte Julia Zacher das 1:0 für Reitwein. Das 1:1 erzielten die Gäste noch in der 1. Hälfte. Katharina Schieberle krönte ihre gute Leistung mit dem entscheidenen 2:1 in der 37. min.07.05.06 Reitweins Frauen verlieren gegen Golzow mit 2:4. Die Höhepunkte auf Reitweiner Seite waren natürliche die 2 Tore. Das 1:3 erzielte Franziska Kolm und das 2:4 Julia Zacher.01.05.06 Das Finale haben unsere Frauen nach großartigem Kampf leider mit 1:3 verloren. Nach der 2:0 Halbzeitführung, wollte Reitwein schnell den Anschlusstreffer erzielen. Das gelang nicht, es fiel sogar noch das 3:0, erst in der letzten Minute gelang der Ehrentreffer. Der Pokal ging verdient an Freienwalde, die in einem gutklassigem Finale gegen eine starke Reitweiner Frauenmannschaft gewannen.28.04.06 In Wriezen war nichts zu holen. Mit 0:4 verloren unsere Frauen klar und doch fügten sich die neuen Spielerinnen gut ein.23.04.06 Reitweins Frauen verlieren gegen Freienwalde klar mit 0:7 gegen läuferisch und spielerisch bessere Gäste.09.04.06 Die Reitweiner Frauen gewinnen gegen Herzfelde mit 1:0 durch ein Tor von Franziska Paetzel.02.04.06 Reitwein verliert in Neuenhagen klar mit 0:3. Ohne Katja Steinicke hatte Reitwein keine Chance das Spiel zu gewinnen.26.03.06 Das Spiel gegen Wriezen fällt aus.17.12.2005 Beim Hallenmasters in Letschin holt Reitwein den vierten Platz. Im Spiel um Platz 3 unterliegt Reitwein im Elfmeterschießen der Mannschaft von Neuenhagen.06.11.05 Reitwein gewinnt im Halbfinale des Pokalwettbewerbes gegen die Mannschaft von Neuenhagen mit 4:2. Nach dem 1:0 durch Katja Steinicke, konnten die Neuenhagener mit 2:1 in Führung gehen. Doch drei weitere Treffer von Katja Steinicke sorgten für den Finaleinzug. Gegner im Finale des Pokales ist die Mannschaft von Freienwalde. Das Endspiel findet am 1.05.2006 auf dem Sportplatz in Waldsieversdorf statt.
30.10.05 Mit 4:4 endet das Derby gegen Golzow, mit 4:1 führte Reitwein bereits. Doch in der Nachspielzeit wurde noch das 4. Tor kassiert. Für Reitwein traffen 3 mal Katja Steinicke und einmal Katharina Schieberle.
23.10.05 Reitwein verliert gegen Wriezen mit 1:5. Ihre neuen Trikots brachten kein Glück.
16.10.05 Reitwein spielt 3:3 gegen die Freienwalder Frauen. Für Reitwein erzielte Katja Steinicke alle Tore.
09.10.05 Im Pokal gewinnt Reitwein in Herzfelde mit 4:2. Die 1:0 Führung durch Katrin Hube glichen die Herzfelder aus und gingen sogar mit 2:1 zur Halbzeit in Führung. Katja Steinicke war es dann, die mit 3 Toren den 4:2 Endstand für Reitwein sicherte.
02.10.05 Reitwein verliert gegen Freienwalde nur mit 0:6 und ein klares Handtor war auch noch dabei.
25.09.05 In Herzfelde gewinnt Reitwein mit 5:0. Je 2 Tore von Katja Steinicke und Katharina Schieberle und 1 Treffer von Katrin Hube sicherten den Sieg. Herzfelde leistete harte Gegenwehr und hatte 3 Großchancen um zum Ehrentreffer zu kommen.
18.09.05 Reitwein verliert gegen Neuenhagen klar mit 0:9. Leider konnte Reitwein nur mit einer Rumpftruppe antreten.
11.09.05 Reitwein verliert gegen Golzow mit 4:8. Doch zur Halbzeit führten die Reitweiner Damen noch mit 3:2.
04.09.05 Gegen Wriezen verliert Reitwein klar mit 1:5. Torschütze für Reitwein war Katja Steinicke. Reitwein tratt mit nur 6 Spielerinnen an, die 7. kam erst beim Stand von 2:0 für Wriezen.
28.08.05 Das Spiel am Sonntag gegen Freienwalde wurde auf den 16.10.2005 verlegt.
21.08.05 Zum ersten Heimspiel der Frauen wurde der Neuling aus Herzfelde erwartungsgemäß klar besiegt. Das 11:0 für Reitwein hört sich hoch, doch in einem fairen Spiel zeigte der Neuling aus Herzfelde hohes Potential und man darf gespannt sein auf deren Entwicklung.
14.08.05 Die Reitweiner Frauen spielen gegen Neuenhagen 1:1. Reitwein glich durch Lydia Altmann zum Endstand aus. Es wurden wieder reihenweise Chancen ausgelassen.

Das war die Saison 2004/2005

Medienpartner, Sponsoren, Förderer und Partner

Medienpartner Rundfunk- Antenne Brandenburg- » http://www.antenne-brandenburg.de

Euroregion Viadrina,
Partnergemeinde Lipki Wielkie/PL,
Sparkasse Märkisch-Oderland,
Shirt-Idee und Bildermomente

Taxi Betriebe bieten Shuttle Service an

Fa. Gühlke aus Golzow
Großraumtaxi
Tel.: 033472-410
01717973089
01717973089

Fa. Manicke aus Seelow
Großraumtaxi (8 Personen)
Tel.: 03346-201199
01723925848

Fa. Berg aus Lebus
Taxi (4 Personen)
Tel.: 033604-5050

Händler, Handwerk, Essen und Getränke

Getränke
- Bier "Frankfurter"

Essen
- Thüringer Grill
- Bäcker

www.filztraum-und-seifenschaum.de/

Kontakt:
033601-62124