StartseiteUnser VereinFußballReitweiner Heiratsmarkt- eine Woche nach PfingstenInline SkatenKinder- und JugendarbeitBilderLinksArchiv

Fußball:

1. Männermannschaft

Frauenteam

Euroregion Viadrina

Antenne Brandenburg spielt Frauenfußball

Turniere

1. Männermannschaft:

Saison 2014/2015

Saison 2013/2014

Saison 2012 2013

Saison 2011 2012

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Satzung

34. Spieltag Gartenstadt 2 gg Reitwein 5:4

Das letzte Spiel in Gartenstadt stand unter dem Motto Spaß geht vor. So wurden die Positionen aller Spieler Reitweins ausgelost.

33. Spieltag Reitwein gg Bleyen 2:1

Mit einem 2:1 Sieg im letzten Heimspiel der Saison gegen Bleyen zeigen die Reitweiner Kicker Ihr Leistungsvermögen. Unter erschwerten Bedingungen am Heiratsmarktwochenende (zum Glück gibt es keine Alkoholkontrollen), bezwingen Sie Bleyen verdient. Jetzt noch ein Sieg in Gartenstadt und man wäre an Bleyen in der Tabelle vorbei.

32. Spieltag Neuenhagen gg Reitwein 9:2

Reitwein war kurz auf 4:2 dran, dann konnte Reitwein des Tabellenführers nicht mehr folgen und verlor sehr hoch.

31. Spieltag Reitwein gg Golzow 5:0

Reitwein bezwingt Golzow mit 5:0. Die Gäste waren nur mit 10 Mann angereist. Aber Reitwein tat sich in vergangenen Spielen oft schwer in solchen Spielen. Golzow begann auch konzentrierter. Doch bereits in der 13. min erzielte Andy das 1:0 für Reitwein. Nun hatte Reitwein das Spiel im Griff und der 18. min erhöhten Chris und Christian P. mit einem Doppelschlag auf 3:0. Das 4:0 erzielte Piggy in der 30. min. Danach nahm Reitwein merklich raus, es wurde weniger gelaufen. Doch Golzow hatte im gesamten Spiel nur 3 richtig gute Torchancen, aber unser Torhüter war da immer auf der Hut und rettete glänzend. Die 2. Hälfte plätscherte so vor sich hin. Bis zur 68. min, da wurde Andy vom Torhüter von den Beinen geholt. Den fälligen Elfer setzte Andy an beide Pfosten und der Ball rollte wieder heraus. Hätten wir bereits die Torlinientechnik, wer weiß. Den Endstand zum 5:0 erzielte erneut Piggy in der 88. min, nachdem auch er bereits einige gute Chancen ausließ.

30. Spieltag Gusow gg Reitwein 3:2

29. Spieltag Reitwein gg Trebnitz 1:1

Mit einem gerechten Remis trennten sich beide Mannschaften. Chris erzielte in der 16. min das 1:0 für Reitwein. Es dauerte bis zur 70. min ehe Trebnitz ausgleichen konnte.

Die nächsten Spiele

Am 26.04.2014 Altreetz gg Reitwein 5:4
Am 01.05.2014 Reitwein gg Lietzen 2 3:0
Am 03.05.2014 Falkenberg gg Reitwein 6:1

25. Spieltag Reitwein gg Diedersdorf 2 3:0

Es dauerte bis zur 51. min ehe Chris Buchholz endlich die Führung mit dem Kopf für Reitwein erzielte. Ronny erzielte das 2:0 und Olaf Thomas per Elfer den 3:0 Endstand. Es war ein Spiel der ausgelassenen Chancen.

Reitwein-Diedersdorf 2

Preisskat am Samstag 18.30Uhr auf dem Sportplatz

Gesamtsieger der 4 Preisskate 2014 ist Guido Fudel geworden.

24. Spieltag Neutrebbin 2 gg Reitwein 2:1

23. Spieltag Reitwein gg Strausberg 3 2:0

2 Tore durch Matthias Rapske besiegelten den hoch verdienten Sieg. Allein die Ausnutzung der Chancen war zu bemängeln.

22. Spieltag spielfrei

21. Spieltag Lebus 2 gg Reitwein 1:2

Mit 2:1 siegt Reitwein in Lebus verdient. Tore für Reitwein Andy und Olaf T.

20. Spieltag Reitwein gg Herrensee/Strausberg 3:2

Nach 5 Minuten stand es bereits 2:0 für Reitwein. Zwei schnell durchgeführte Angriffe konnte Andy jeweils mit Erfolg abschließen. Die Gäste kamen in der 24 Minute zum Anschlusstreffer nach einem Freistoß. Doch Reitwein stellte in der 34. Minute den alten Abstand wieder her. Mirco Rosslau reagierte nach einem Torwartfehler am schnellsten und es stand 3:1. In der 2. Hälfte drückten die Gäste aus Herrensee/Strausberg ohne jedoch wirklich torgefährlich zu werden. Ein Elfmeter half Ihnen dabei in der 66. Minute auf 3:2 zu verkürzen, Lars hatte den Ball an die Hand geschossen bekommen. Leider musste unser Verein die Polizei verständigen, da ein mitgereister Fan von Herrensee/Strausberg gewaltbereit am Spielfeldrand agierte.

19. Spieltag spielfrei - Testspiel am Freitag

Am Freitag um 19 Uhr trifft Reitwein in Seelow auf deren Alte Herren.

Weiterhin wurde Freienwalde 2 komplett aus der Tabelle entfernt. Das heißt der 22.03. ist spielfrei.

18. Spieltag Reitwein gg Kienitz 0:1

Reitwein vermochte den hohen Ballbesitz nicht in gute Torchancen umzuwandeln, so das ein Sonntagschuss das Spiel für stark kämpfende Kienitzer entschied.

Termine 2014

15.02.2014 14:00 Uhr Testspiel in Reitwein gg Finkenherd 1:2 (0:0)

22.02.2014 15:00Uhr Rückrundenstart der Kreisklasse Reitwein gg Kienitz

16.04.2014 50 Jahre SV Rot-Weiß Reitwein

13. und 14.06.2014 Heiratsmarkt

28.06.2014
50 Jahre Festveranstaltung zum Jubiläum
Fußballspiel der Reitweiner Kreisligamannschaft von 2002 mit anschließender Party

17. Spieltag Reitwein : Gartenstadt 2 1:0

Mit Gartenstadt 2 kam ein schwer einzuschätzender Gegner nach Reitwein, die mit 4 Spielern der Ersten antraten. Die Gäste kamen besser ins Spiel, auch weil die Reitweiner sehr lauffaul waren und sich wohl für die anstehende Weihnachtsfeier schonten. So entwickelte sich ein Spiel mit sehr wenigen Torchancen. Eigentlich ein typisches torloses Spiel. Aber Reitwein kam etwas kämpferischer aus der Kabine. Und so konnte Reitwein in der 50. min ein Konter erfolgreich abschliessen. Andy war zur Stelle und erzielte das spielentscheidende Tor. Natürlich gab sich Gartenstadt nicht auf und spielte auf den Ausgleich. Doch Reitwein verteidigte sehr gut und lies weiterhin kaum Torchancen zu. Aber kurz vor dem Ende sahen viele schon den Ball im Tor der Reitweiner, doch Ronny hielt uns den Sieg mit einer Glanzparade fest.

16. Spieltag Bleyen : Reitwein 1:2

EIN STÜRMISCHER 2:1 SIEG IN BLEYEN

Wir haben mit der gleichen Taktik wie gegen Neuenhagen gespielt. In den ersten 45min haben wir mit dem Wind gespielt und hatten uns ein paar Chancen erarbeitet. PIGGY hatte ca. in der 10. min die größte Chance. Nur wenige minuten später schlug KARCHER einen schönen Pass auf PIGGY und dieses mal machte er die Kugel rein. Bleyen versuchte jetzt das Tempo zu erhöhen, kam aber nur bis zum 16 Meter Raum. In der ca. 38. min machte Bleyen durch einen Fernschuss den Ausgleich. Kurz vor dem Halbzeitpfiff machen wir das 2:1 durch ein "wunderschönes" EIGENTOR, unser Torhüter macht einen Abschlag, der Verteidiger und der Torwart von Bleyen hatten verständigungsprobleme, er wollte den Ball zum Torwart zurück köpfen, da war aber kein Torwart mehr und so ging der Ball ins Tor. Dazu muss man sagen, dass PIGGY in der Situation auch die beiden verunsichert hat. In der zweiten Hälfte war uns klar, dass wir gegen den Sturm (Wind) spielen müssen. Bleyen versuchte alles um zum Ausgleich zu kommen, aber sie kamen nur bis zum 16 Meter Raum (ich glaube wir hätten noch 2 Stunden spielen können, da wäre nix passiert). Wir hatten noch 3 Konter, aber leider nicht genutzt. PENNY hatte in der letzten min die größte Chance, wenn er den freistehenden BUCHI gesehen hätte, hätten wir vieleicht 3:1 gewinnen können.
Bericht. O. Thomas

15. Spieltag Reitwein- Neuenhagen 1:0

Reitwein gewinnt gg den bisherigen ungeschlagenen Spitzenreiter aus Neuenhagen. Keine Frage, Neuenhagen war und ist die spielerisch beste Mannschaft der Kreisklasse. Sie drückten uns in unsere Hälfte und bestimmten das Spiel. Reitwein kam nur 4 mal vor das gegnerische Tor im gesamten Spiel. Und doch, Reitwein ließ die Neuenhagen nicht zum Abschluss kommen. Bis zum 16 Meter Raum sah alles sehr gut aus bei den Gästen, doch die Reitweiner verteidigten aufopferungsvoll, so das Neuenhagen sehr wenige Torschüsse hatte. Die 1. Hälfte ging torlos vorrüber. Die 2. Halbzeit begann mit einem Pauckenschlag. Ein Konter von Reitwein wurde zu Ende gespielt, der Torhüter der Gäste konnte den Schuss von Andy nur prallen lassen und Piggy war zur Stelle und erzielte den Siegtreffer. Ca. 10 min vor Schluss hatte Neuenhagen Ihre größte Chance, doch unser Torhüter konnte mit einem Reflex den Ausgleich verhindern.

14. Spieltag Golzow-Reitwein 3:1

Mit 3:1 verliert Reitwein in Golzow.

13. Spieltag Reitwein-Gusow 1:1

In einem niveaulosen spiel trennten sich beide Mannschaften gerecht mit 1:1.

12. Spieltag Trebnitz gg Reitwein 6:2

Durch die verletzten Spieler in unsere Mannschaft mussten wir auf 4 Positionen umstellen, das hat sich im Spiel bemerkbar gemacht. Trebnitz war von der 1min an die spielbestimmende Mannschaft. Nach ca. 5min macht Trebnitz das 1:0 durch ein ein Ecke. Trebnitz drückte weiter und wir versuchten gegen zu halten, ca. in der 30min machte Trebnitz das 2:0. Kurz vor Schluss hatte KARCHER eine 100% Chance, die er leider nicht macht, das war auch die einzige Chance die wir in der 1 Halbzeit hatten.
In der 2 Hälfte liesen bei uns dann die Kräfte und die Konzentration nach, Trebnitz nutzte jeden Fehler den wir machten aus. Wir kamen in der 2 Hälfte noch 3mal vor das Tor von Trebnitz und MANNY machte 2 Tore.

ANMERKUNG: Durch die fehlenden Spieler wird es die nächsten Spiele nicht einfacher und dann müssen auch mal Spieler, die eine andere Position Spielen müssen, für die MANNSCHAFT KÄMPFEN.

O. Thomas

11. Spieltag Reitwein-Falkenberger SV 1:2

Reitwein gelang ein Blitzstart, durch ein Tor von Christian Penndorf in der 4. min konnte Reitwein mit 1:0 in Führung gehen. Danach verflachte das Spiel, es gab weing Torchancen. Gleich 3 verletzte Reitweiner Spieler mussten zum Ende der 1. Hälfte ausgewechselt werden. Das machte sich bemerkbar, Falkenberg wurde stärker. Folgerichtig und verdient fiel der Ausgleich in 54. min. Ein große Unachtsamkeit in der 57. min erlaubte es den Gästen ein leichtes Tor zu erzielen. Reitwein versuchte den Ausgleich zu erzielen, es fehlte einigen Spielern aber an Laufbereitschaft und Willen.

10. Spieltag Lietzen 2 gg Reitwein 3:6

6:3 IN LIETZEN GEWONNEN, EIN KLARER SIEG,
obwohl wir nur mit 12 Mann anreisten.

Vor dem Spiel hatten wir uns alle was vorgenommen, wir wollten endlich mal wieder guten Fussball zeigen. Das taten wir auch, wir sind von Anfang an energisch auf die Gegenspieler gegangen und ANDY machte in der 10. min das 1:0. Wir hatten das Spiel im Griff, aus dem Nichts machte dann Lietzen durch einen Sonntagsschuss in der 15. min den Ausgleich. Wir liesen uns nicht aus der Ruhe bringen und drückten weiter, Manny der im rechten Mittelfeld spielte, hatte ein paar gute Flanken Läufe, es fehlten nur die endscheidenen Herreingaben. In der 44. min setzte sich ACHIM gut durch und schlug einen guten Pass zu RONNY, der machte das 2:1.
In der 2. Hälfte machten wir da weiter, wo wir in der Ersten aufgehört hatten (WIR KÄMPFTEN). In der 50. min machte Lietzen durch einen Freistoss den Ausgleich. Wir liesen diesmal NICHT, wie sonst immer, die Köpfe hängen. Nur 3 min später macht KNEBEL das 3:2 für uns. RONNY hatte noch 100%ige Chancen, die er leider nicht nutzte. In der 65. min machte dann MANNY das 4:2, wieder durch einen schönen Pass von ACHIM. In der 80. min setzte sich ANDY gut durch und machte das 5:2. In der 86. min machte Lietzen das 5:3 durch einen Freistoss, es war das drittemal das Lietzen vor unser Tor kam. In der 90.min machte MANNY DAS TOR DES MONATS von der Mittellinie zum 3:6 Endstand.

9. Spieltag Reitwein-Altreetz 1:3

Reitwein verliert unnötig gegen Altreetz. Nach 5. min ging Reitwein mit 1:0 durch ein Strafstoßtor in Führung. Reitwein versäumte es in der folgezeit das Ergebnis zu erhöhen. Chancen dafür gab es genug. Auch in der 2. Hälfte schien Reitwein die Partie im Griff zu habe. Dann fiel in der 57. min der überraschende Ausgleich. Noch kein Grund zur Panik dachten die Reitweiner, doch die 2:1 Führung der Gäste brachte das Reitweiner Spiel zum erliegen. Reitwein fand nicht mehr ins Spiel zurück, die Partie wurde hektischer und der Schiesdrichter verlor die Kontrolle über das Spiel. Nach dem 1:3 für Altreetz verloren auch einige Spieler beider Mannschaften die Kontrolle über sich. Die Folge je 1 rote Karte für beide Mannschaften in der 86. min.

8. Spieltag Reitwein spielt in Diedersdorf

EIN GLÜCKLICHES 1:1 GEGEN DIEDERSDORF , ein Spiel zum ABGEWÖHNEN!!!!!!!!!

Unsere Leistung gestern war die schlechteste der Saison, ich glaube es lag, daran das Viele von uns schon vor den Spiel mit 3 Punkten gerechnet haben.

Das verdiente 1:0 für Diedersdorf viel in der 53 min., der Diedersdorfer konnte aus ca. 20m ungehindert aufs Tor schiessen. In der 85 min bekamm Penny gelb/rot durch ein Frustfoul. In der 90 min schoss ich dann das GLÜCKLICHE 1:1.

Bericht: Olaf Thomas

7. Spieltag Reitwein siegt gg Neutrebbin 2 mit 5:1

In den Anfangsminuten hatten wir Neutrebbin gut im Griff und PIGGY schoss in der 5. min das 1:0. Dann schlichen sich bei uns wieder einmal kleine Fehler ein, wir hatten sehr viele Fehlpässe, Stopp fehler und unsere Laufbereitschaft war sehr schlecht. In der 35. min schoss dann Neutrebbin den Ausgleich durch ein Absprache Problem zwischen Abwehr und Torwart. Zum Glück war dann bald Pause und wir konnten uns wieder sammeln und eine sehr gute zweite Halbzeit spielen.
Wir haben Neutrebbin sehr unter Druck gesetzt und es war nur noch eine Frage der Zeit, das wir den Führungstreffer schiessen. In der 62. min war es soweit, Ecke von Penny und der Kleinste (Andy) machte das Ding per Kopf. Nur 1 min später machte Buchi dann ein Abstauber Tor, nach einem Schuss von Andy aus ca. 25m. 2 min später wurde Andy im Strafraum gefoult, den fälligen 11m schoss er selber zum 4:1. Neutrebbin gab sich dann auf und wir hatten ein leichtes Spiel. Wir hatten noch gute Chancen, noch 2-3 mal Latte. In der 85. min schoss Olat T. dann nach langer Zeit mal wieder ein Tor zum 5:1 Endstand.
FAZIT: Wir müssen noch ein wenig an unser Selbstvertrauen arbeiten. In der ersten Halbzeit waren wir viel zu ängstlich, die zweite Halbzeit war da schon viel besser.
Schade das wir nicht die Null gehalten haben.
Spielbericht von Olaf Thomas

6. Spieltag Reitwein siegt in Strausberg 5:3

Mit 5:3 gewinnt Reitwein in Strausberg. Reitwein führte schon 5:1, ehe Strausberg noch verkürzte.

5. Spieltag Das Spiel gg Freienwalde 2 fällt aus

Das Spiel Reitwein-Freienwalde 2 fällt wegen Spielermangels von Freienwalde 2 aus.

Niederlage im Pokal gg Wriezen

Gegen den Landesklassenvertreter aggierten die Reitweiner von an Beginn viel zu ängstlich. Die Wriezener gingen konzentriert zu Werke und setzten Reitwein mächtig unter Druck. In der 20. min viel dann das 1:0 für Wriezen, kurz danach noch die Treffer 2 und 3. Das Spiel war entschieden. In der 51. min fiel dann noch das 4:0, da musste man Angst haben, das Reitwein untergeht. Doch jetzt nahm Reitwein das Spiel an und setzte sich endlich zur Wehr und konnte weitere Treffer der Wriezener verhindern. Es gelang sogar der Ehrentreffer durch Matthias Rapske, nach dem zuvor schon Andy eine 100 prozentige ausließ.

Reitwein-Trebnitz

4. Spieltag 10:0 gg Lebus 2

Lebus reiste mit einer geschwächten Mannschaft an (5 oder 6 Spieler von den alten Herren).
Man muss es trotzdem erst eimal schaffen 10 Tore zu schiessen. Wir haben an unsere gute Leistung von letzter Woche angeknüpft. Die 1. Halbzeit hatte Lebus nicht eine Chance und in der 2. Halbzeit vielleicht 3 oder 4, aber auch nur weil wir alle Tore schiessen wollten.
Unsere Torschützen, 3mal ANDY, 3mal PIGY, 2mal ACHIM, 1mal KARCHER, 1mal Pieper.
Nächste Woche kommt ein sarker Gegner im Pokal, ich freue mich schon richtig auf dieses Spiel, ich hoffe ihr auch. Was haltet ihr davon, wenn wir uns 3 Stunden vor dem Spiel treffen und gemeinsam Mittag essen und dann noch eine kleine Runde laufen.

Spielbericht von Olaf Thomas

3:3 gg Herrensee/Strausberg

EIN 3:3 GEGEN FC HERRENSEE STRAUSBERG (von Olaf Thomas)
ist ein gutes Ergebnis. Durch die Niederlage von Lebus ( 9:0) waren wir gewarnt und haben uns auf einen sehr starken Gegner eingestellt.
Von der ersten min an gingen wir energisch auf den Gegner, eroberten uns den Ball. Ein steiler Pass auf Andy, der schoss von ca. 30m zum 1:0 für Reitwein in der 1. min. Herrensee drückte dann, wir konnten gut 10 min gegen halten. Durch ein Abwehrfehler kam Herrensee zum 1:1. Nur 5min später das 2:1 für Herrensee, wieder ein dummer Abwehrfehler. Nach dem Rückstand wurden wir endlich wieder wach und hatten dann mehr Anteile am Spiel. In der 40 min schoss Piggy den Ausgleich, ein sehr schönes Freistosstor. In der Anfangzeit der zweiten Hälfte hatten wir Herrensee im Griff, wir haben wenige Chancen zugelassen und uns einige erarbeitet. Durch einen schönen Pass von Lothi auf Andy viel dann das 3:2. Dann wurde das Spiel ziemlich aggressiv, die Folge war eine rote Karte für Herrensee. Obwohl wir dann in Überzahl waren, konnten wir das nicht ausnutzen. Herrensee kam dann zum Ausgleich und wieder ein dummer Abwehrfehler. Wir gaben nicht auf und Buchi hätte sogar noch das 4:3 machen können, schoss aber leider aus 10m übers Tor. 5min vor Ende bekam Herrensee noch ein Elfmeter zugesprochen (es war keiner, das Foul war 2m vor den 16er), aber unser Keeper hat ihn gehalten, der sowieso einen super Tag hatte. Dann war Schluss. Durch eine sehr gute Mannschaftsleistung konnten wir einen Punkt aus Herrensee mitnehmen. Wenn wir so weiter machen, sehe ich gut Chancen nächstes Jahr eine Klasse höher zu spielen. Ich denke das spiel hatte 1. Kreisklasse Niveau.

4:2 Sieg in Kienitz

Reitwein dreht in Kienitz einen 0:2 Rückstand um und gewinnt mit 4:2. Ein gelungener Saisonauftakt.

Pokal- Reitwein gg Lebus 2 3:1 n:V.

In einer wahren Hitzeschlacht, wollten beide Mannschaften einen Zuschlag. So das erst in der Verlängerung der Sieg für Reitwein eingefahren wurde. Die ersten guten Chancen hatte Lebus, dann zog Reitwein nach. Aber Reitwein gelang das 1:0 in der 40. min durch Christian Penndorf. In der 60. min erzielte Lebus das verdiente 1:1. Da keinem mehr ein Treffer gelang, Chancen gab es genug auf beiden Seiten, durften beide Mannschaften in die Verlängerung. Dort gelang Olaf Buchholz in der 96. min durch einen Freistoßtreffer das 2:1. In der 118. min gelang dann Christian Penndorf sogar noch das 3:1.

Ergebnisse unter Fussball.de